Zum Inhalt springen

News

Hospizarbeit - Fragen zu Sterben und Tod

Beginn einer Vortrags- und Diskussionsreihe

In der neuen Reihe „Sterben und Tod unter christlicher Verantwortung in unserer Gesellschaft“ informierte Pfarrerin Wenke Bartoldi am 9. Mai über ihre Arbeit als Seelsorgerin in einem Essener Hospiz.

Schwerpunkt ihrer Ausführungen waren die seelisch-geistlichen Bedürfnisse der Menschen kurz vor ihrem Tod: Wie war mein Leben? Was ist noch unbewältigt? Was wird nach meinem Leben kommen?
Spannende und berührende eineinhalb Stunden!

Die Reihe "Sterben und Tod" wird nach den Sommerferien fortgesetzt. Dann soll es auch um juristische Fragen (u. a. zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht) gehen und um „selbstbestimmten Tod und assistierten Suizid“.

Zurück
2022-05-09_Sterben_und_Tod_Pfarrerin_Wenke_Bartholdi_und_Cornelia_Keins_.jpg
Pfarrerin Wenke Bartholdi und Cornelia Keins