Zum Inhalt springen

Glauben

Der Gerechte erkennt das Recht der Armen

Der Gerechte erkennt das Recht der Armen. Sprüche 29,7

Der Gerechte erkennt das Recht der Armen; der Frevler hat kein Verständnis.

Unsere Losung ist nur eine Hälfte dieses Satzes.

Wer sind die Armen?

Nun, die Menschen, die neben uns leben und nicht genug zum Leben haben, insbesondere auch ihre Kinder. Die Menschen, die in unserer Welt hungern, von ihrer Arbeit nicht leben können, die unter den Folgen von Naturkatastrophen leiden. Die Menschen, die Gewalt erleben, häusliche, innerfamiliäre Gewalt, diktatorische Gewalt, kriegerische Gewalt. Die Menschen, die in Flüchtlingslagern auf bessere Zeiten hoffen und allein gelassen werden.

Welches Recht haben sie?

Das Recht auf Leben, das Recht auf ein Leben in Würde.

Wer ist der Gerechte, wer der Frevler?

Wir! Ja, wir kennen das Recht der Armen. Wir versuchen auch zu helfen, manchmal, an bestimmten Orten oder bestimmten Armen, bei besonderen Aktionen oder einem bekannten Hilfswerk. Und doch gibt es viel zu viele, an denen wir vorbeischauen, für die wir kein Verständnis aufbringen.

In diesen Zeiten der Pandemie sind die Armen besonders betroffen und wir sind so mit uns beschäftigt, dass wir sie mehr denn je aus den Augen verlieren. Auch die ausgefallenen Gottesdienste und die dadurch nicht eingesammelten Kollekten fehlen bei der Bekämpfung der Armut und dem Einsatz für die Armen hier und anderswo.

Ihre Henny Dirks-Blatt

 

 

Zurück