Zum Inhalt springen

Glauben

Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder

 

Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder. 1.Könige 8,39 


Unser Herr Jesus Christus, und Gott, unser Vater, der uns geliebt und uns einen ewigen Trost gegeben hat und eine gute Hoffnung durch Gnade, der tröste eure Herzen und stärke euch in allem guten Werk und Wort. 2.Thessalonicher 2,16-17

 

Ein Herz zwischen zwei Buchdeckeln. So ein Foto habe ich noch nie gesehen. Aber es hat mich spontan bewegt.

Die Buchdeckel sind offenkundig schon älter, ein wenig abgenutzt. Sie zeigen Gebrauchsspuren, wie das Leben sie nun einmal hinterlässt. Aber das Herz steht fröhlich und frei vor dem blauen Hintergrund.

Offenkundig hat es seine ganz eigene Geschichte, seinen einmaligen Platz zwischen all den vielen anderen Seiten des Lebens.

Jede Seite scheint eng bedruckt. Eine ganze Lebensgeschichte hat auf diesen Seiten Platz. Mein Leben. Mit den kleinen und großen Geheimnissen. Mit seiner ganzen Einmaligkeit und all seinen verschiedenen Perspektiven. Mit den Gefühlen, den Gedanken, den Entscheidungen, dem Schicksal.

Immer zwei Blätter, vier Seiten – ein ganzes Leben. Und doch für uns nicht ganz im Blick. Alles hat zwei Seiten. Nicht einmal ich selbst weiß alles über mich.

Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder.

Was für ein Trost ist in diesem Kontext – im Buch des Lebens – geborgen und verankert zu sein. Teil des Ganzen und doch einmalig.

Denn: Gott hat ein Herz für uns!

 

Ihr Joachim Lauterjung

 

 

Zurück
Herz_zwischen_zwei_Buchdeckeln_13.05.2020.jpg
Quelle: Foto: Wodicka Heftausgabe: 2008/03