Zum Inhalt springen

Glauben

So kehrt nun um von euren bösen Wegen.

So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben? Hesekiel 33,11

Zachäus aber trat herzu und sprach zu dem Herrn: Siehe, Herr, die Hälfte von meinem Besitz gebe ich den Armen, und wenn ich jemanden betrogen habe, so gebe ich es vierfach zurück. Lukas 19,8

Die Geschichte von Zachäus sollten Sie unbedingt einmal lesen! Sie finden Sie im Neuen Testament (Lukas 19,1-10):

 www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/basisbibel/bibeltext/bibel/text/lesen/stelle/52/190001/199999/

Zachäus war reich. Seine Tätigkeit als Zöllner vor den Toren von Jericho hat ihm offensichtlich zu einem großen Vermögen verholfen. (Damals waren Zöllner noch keine Beamten, sondern hatte das Zollrecht von den ungeliebten römischen Besatzern gepachtet und konnten ihre Gebühren willkürlich erhöhen.)

Und Zachäus war arm. Seine Tätigkeit hatte ihn bei den Menschen unbeliebt gemacht. Er war zum Außenseiter geworden und wurde ausgegrenzt. Er steckt in einer sozialen Sackgasse fest, bei der ihm auch sein Geld nicht mehr half.

Das bekam er drastisch zu spüren, als Jesus nach Jericho kam und Zachäus etwas vom Flair, das den berühmten Gast umgab, mitbekommen wollte. Es muss damals zugegangen sein wie bei einem Kölner Rosenmontagszug. Alle standen vor ihm und unser Zöllner hatte ein Problem.

Zachäus war klein. Zachäus konnte nichts sehen und fand – wie er dachte – einen genialen Ausweg. Aber er hatte die Rechnung ohne Jesus, den Mann aus Nazareth gemacht ….

Lesen Sie es nach

Ihr Joachim Lauterjung

 

 

Zurück
20200519.jpg
Copyright: Kees des Kort