Zum Inhalt springen

Glauben

Der HERR sprach zu Salomo

Der HERR sprach zu Salomo:  Bitte, was ich dir geben soll! Salomo sprach: Du wollest deinem Knecht ein gehorsames Herz geben, dass er dein Volk richten könne und verstehen, was gut und böse ist. 1. Könige 3, 5.9

Direkt auf die Losung folgt in der Bibel eine Geschichte, die die meisten von uns kennen. Zwei Frauen leben mit ihren Neugeborenen in einem Haus. In der Nacht stirbt eins der beiden Kinder und nun behauptet jede, das lebende sei ihr Kind. Salomo muss ein Urteil fällen und ruft nach dem Schwert. Er wird es teilen und jeder Frau eine Hälfte geben. Da ist die eine bereit, auf das Kind zu verzichten, damit es nicht sterben muss. So bekommt diese den Säugling zugesprochen. Die Liebe der Mutter hat das Leben des Kindes als das Beste erkannt, und Salomos weises und verständiges Herz hat verstanden, was gut und was böse ist.

Paulus schreibt:  Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung, sodass ihr prüfen könnt, was das Beste sei. Philipper 1, 9-10

Ich wünsche denen, die jetzt täglich beurteilen müssen, was zu tun ist, ein weises und verständiges Herz, damit sie sich für das Beste entscheiden.

Ihre Henny Dirks-Blatt

Zurück